Hersfelder hatten mächtig eingeheizt

Jahresabschlusslehrgang der Fachgruppe Wildwasserrennsport

Hersfelder hatten mächtig eingeheizt

Es war unangenehm kalt, als die hessischen Sportlerinnen und Sportler der Fachgruppe Wildwasserrennsport am vergangenen Samstag zu ihrem Jahresabschlusslehrgang auf der Fulda zwischen Rimbach und Bad Hersfeld eintrafen. Insgesamt 44 SportlerInnen, TrainerInnen und BetreuerInnen konnten der kommissarische Ressortleiter, Lutz Fahlbusch aus Kassel, der Vizepräsident Jugend im HKV, Dirk Laun und die Jugenddelegierte, Irina Laun, am Start in Rimbach begrüßen.

 

 

Nach dem Umziehen und Aufwärmen, ging es mit den beiden Landestrainern Viktor Massini und Janina Piaskowski auf die 27 km lange Strecke. Ab der Jugendklasse aufwärts, wurden die Zwischenzeiten und die Endzeit auf der Langstrecke gemessen. Einmal mehr war es der Wiesbadener "Master" Volker Seibel, der allen auf und davon fuhr. Er wurde in einer Zeit von 2h11min. Wintermeister der Hessen. Die Schüler durften es lockerer angehen. Sie starteten in Mengshausen und hatten "nur" 15 km zu bewältigen. Gestoppt wurde hier nicht, denn Fahrtspiel stand auf dem Plan. Das absolvierten sie mit Freude und kamen gut gelaunt in Bad Hersfeld an.

Dort hatten die Kanuwanderer rund um Günther Knoth, dem Vorsitzenden, ihr Bootshaus mächtig eingeheizt und auf allen verfügbaren Koch-Platten die Nudelparty "all you can eat" vorbereitet. Und das war gut so! Die Paddler waren ziemlich ausgekühlt und freuten sich auf eine warme Dusche, das Feuer am Kamin und eine große Portion Nudeln. Insgesamt 8 kg Spaghetti und 4 Liter verschiedene Soßen warteten auf die ausgehungerten Paddler. Die gingen weg wie nichts, ruck-zuck war die Platte geputzt.

Nach dem Essen gab es Gruß- und Dankworte. Günther Knoth und seine Mannschaft freuten sich, dass wieder so viel junge Paddler im Bootshaus eingekehrt sind. Dank gab es von Lutz Fahlbusch für die Organisation und die SportlerInnen, TrainerInnen und BetreuerInnen, die das Team das ganze Jahr über begleitet und zu absoluten Höchstleistungen geführt haben und Geld gab es vom Jugendpräsidenten Dirk Laun, der die Finanzierung des Lehrgangs wieder sicherstellen konnte.

Zu guter Letzt konnte Lutz Fahlbusch noch die Kader-Nominierung für die Saison 2015 bekannt geben.

 

E-Kader:

Jasper

Zentgraf

KC Fulda

Eric

Schulz

KC Fulda

Dominic

Füll

WS Wiesbaden

Timm

Statzner

WS Wiesbaden

Anna-Lena

Treutel

PG Kelsterbach

Lenny

Langelotz

PG Kelsterbach

 

D-Kader:

Christian

Dajek

KC Fulda

Konrad

Eichenberg

KC Fulda

Till

Fladung

KC Fulda

Daniel

Gescher

KC Fulda

Tobias

Heil

KC Fulda

Lisa

Köstle

WS Wiesbaden

Nia

Kroener

WS Wiesbaden

Yannick

Kroener

WS Wiesbaden

Christina

Massini

KC Fulda

Christopher

Massini

KC Fulda

Michel

Zentgraf

KC Fulda

Moritz

Zentgraf

KC Fulda

 

C-Kader:

Jil-Sophie

Eckert

KC Fulda

Moritz

Fladung

KC Fulda

Jonathan

Gescher

KC Fulda

Aaron

Reith

KC Fulda

Joshua

Piaskowski

KC Fulda

Bereits am 3. Januarwochenende 2015 wird der neu formierte Kader zu einem disziplinübergreifenden Lehrgang mit Thomas Sommer, dem Vizepräsidenten Leistungssport im HKV, in Sensenstein zusammen kommen.

Text: Harald Piaskowski
Fotos: Irina Laun