Sportplakette des Landes Hessen für Kaspar Zoth

Der Hessische Innenminister Volker Bouffier hatte am 08.11.2007 in die Barbarossa-Stadt Gelnhausen eingeladen. Unter den Gästen waren auch der Fuldaer Kanute Kaspar Zoth und der Präsident des Hessischen Kanu-Verbandes, Jens Perlwitz aus Kassel.


Kaspar Zoth war einer der ausgewählten Sportler und Ehrenamtlichen, die mit der Sportplakette des Landes Hessen 2007 ausgezeichnet wurden. Gewürdigt wurden damit seine Leistungen auf nationalen und internationalen Gewässern. Zoth holte sich in 2007 eine Silbermedaille bei der Junioren-Wildwasser-Weltmeisterschaft in Charlotte/Columbia (USA), vier Goldmedaillen bei den Deutschen Wildwassermeisterschaften in Lofer und eine Vielzahl von Medaillen bei den Süddeutschen und Hessischen Meisterschaften.

In seiner Laudatio betonte der Hessische "Sportminister" die Bedeutung des Sports in der Gesellschaft und die Vorbildfunktion von Sportlern und Ehrenamtlichen. Im Sportland Hessen sind über 2 Millionen Mitglieder in fast 8.000 Vereinen organisiert. Das Land Hessen fördert deshalb den Breitensport, Leistungssport, Schulsport und Behindertensport intensiv, um möglichst vielen Menschen den aktiven Sport so attraktiv wie möglich zu machen. Hessen ist auch auf diesem Gebiet bundesweit führend.

Kaspar Zoth war so überwältigt, dass er als einer der letzten Gäste die Gelegenheit nutzte, um dem Hessischen Innenminister persönlich für die Auszeichnung zu danken.