Kanu: Kooperation der Landesverbände NRW und Hessen

Vorbreitungslehrgang in Obervellach

Seit einigen Jahren gibt es eine enge Trainingskooperation der Landesverbände NRW und Hessen in der Fachgruppe Wildwasserrennsport im Deutschen Kanu-Verband. Die Erfolge der beiden Landesteams können sich sehen lassen und da war es die logische Konsequenz, dass die Erfolgsstory fortgeschrieben wird.

Ralf Beerschwenger (Wildwasserreferent NRW) und Lutz Fahlbusch (Wildwasserreferent Hessen) hatten insgesamt 50 Sportler, Trainer und Betreuer zur Vorbereitung der Deutschen Wildwassermeisterschaft nach Obervellach in Kärnten eingeladen. Vom 20. - 24. Mai konnten die Teilnehmer die DM-Strecken auf der Möll bei bestem Wasserstand testen. Dabei lagen die Schwerpunkte für die Schüler am Moserhofschwall und für die Jugend, Junioren und Leistungsklassen auf der Sprintstrecke in Kolbnitz. Jeden Morgen um 07.30 Uhr begrüßte Harald Piaskowski aus Fulda die Teilnehmer mit einem kurzen Aufwärmlauf und einer ausgewogenen Gymnastikrunde, danach gab es jeweils vor- und nachmittags mehrere Trainingseinheiten auf der Möll.

Bestens versorgt wurden die Landesteams im Erlebniscamp in Obervellach von Jette und Paul Pristavec und ihrem Team. Die Teilnehmer waren begeistert von der Vollpension auf dem Campingplatz Obervellach. Siehe auch: www.sporterlebnis.at

In zwei Wochen wird sich zeigen, ob der Vorbereitungslehrgang erfolgreich war. Vom 09. bis 14. Juni finden die nationalen Titelkämpfe auf der Möll statt. Infos gibt es unter: www.kcg.de

Harald Piaskowski - Landestrainer Hessen