Vorbereitungslehrgang in Kössen

Vorbereitungslehrgang für die deutsche Schüler- und Jugendmeisterschaften 2013 in Kössen

Trotz zahlreicher anderer Paddelveranstaltungen, Teen Cup in Augsburg, WW-Woche des BKVs, UWV-Lehrgang für die Rennsport DM, und so weiter, trafen sich über 20 Sportler in Kössen zum Wildwasserpaddeln. Zu den bayrischen Sportlern aus Passau, München, Rosenheim und Langenprozelten, gesellten sich auch Sportler aus Hamburg, NRW, Hessen und Slowenien.

 

Auf der Wiese des Eurocampings in Kössen zelteten circa 100 Paddler. Peter Meinhardt veranstaltete schon zum 10. Mal die Kössener Erlebnistage mit Paddlern aus Straubing, Passau und Regensburg.

Am Freitag startete man mit einer gemütlichen Bongotour auf der Arche und Aktionen am Loferbach. Der Loferbach führt selten genügend Wasser, aber der „gemade Foi“ (gemanterter Fall) lud zum Springen und Bongostürzen ein.

Nach dem Eingewöhnungstag übernahm Normen Weber ab Samstag die Leitung des Wildwasser-Rennsportlehrgangs. Kurzes Briefing, Gruppeneinteilung und dann ab auf die Aache. Zügig wurden drei Fahrten absolviert. Die Aufgabe war, den Bach kennen zu lernen und sich markante Stellen zu merken.  Ab Nachmittag standen Abschnittszeitfahrten auf dem Programm. Am Tag darauf, begann der Lehrgang mit Normens „Hallo-wach-Gymnastik“. Auf dem Wasser lag dann der Schwerpunkt auf dem Sprint. Normen lies die Sportler einige Stellen hintereinander paddeln. Was aber auch bedeutete, dass die Teilnehmer mühsam flussaufwärts paddeln, und über die Kiesbänke ihre Boote tragen mussten. Als weiterer Betreuer ging Moritz Lipperheide , Normen zur Hand. Was braucht man mehr zu einem erfolgreiches Wochenende.. Gutes Wetter am Tag, Regen in der Nacht für nen guten Wasserstand und Normen als Lehrgangsleiter… und die Manuela, die auch aus dem Boot heraus noch gute Bilder schießt. Alles in Allem waren alle Teilnehmer von dem Lehrgang begeistert!

von Hans Frait